Real-Time and Embedded Systems

Overview

Modelleisenbahn

Die Modellbahnanlage

Das Streckennetz ist in 48 Blöcke unterteilt, die zwischen 51 und 459 Zentimetern lang sind. Dazu kommen 80 Gleiskontakte, 28 Weichen mit 30  Antrieben, 58 Signale und 24 Lampen und ein Bahnübergang mit zwei Schranken und einer Glocke. Insgesamt werden 245 Sensoren und Aktoren von einer selbstentwickelten Elektronik angesteuert, die mit 24 PC104-Rechnern und 8 TTP Powernodes verbunden sind. Diese kommunizieren per Ethernet, TTP und zwei CAN-Bussen und sind so für Steuerprogramme erreichbar. Den Strom liefern drei 12 Volt-Netzteile mit zusammen 30 Ampere Kapazität, der typische Stromverbrauch im vollen Betrieb liegt bei knapp 300 Watt.

Dem Programmierer steht es frei, welches Netzwerk er wie benutzen möchte, so daß neben einer Master/Slave-Architektur auch verteilte Anwendungen realisierbar sind. Die Entwicklung kann von Hand mit C/C++ oder modellbasiert erfolgen.

Video


Weitere Informationen


Die Modellbahnanlage ist in einem Praktikumsraum im BWL-Trakt hinter der Alten Mensa untergebracht. Eine genaue Wegbeschreibung findet sich unter der Rubrik Kontakt.

Weitere Informationen gibt es hier:

  • Model Railway Project 2007: (englisch) In diesem Projekt wurde eine umfassende Software-Ansteuerung der Modellbahn umgesetzt. Es wird das zeitgesteuerte Protokoll (TTP) als Kommunikationsschicht für eine verteilte Anwendung eingesetzt. Zum Design wird die grafische Modellierungssprache SCADE von Esterel-Technologies verwendet.
  • Modellbahn Basis Website: (nur deutsch) Die Original Modellbahn-Webseite von Stephan Höhrmann mit vielen Informationen über die Bahn selbst, alle Details über die selbstgebauten Elektroniken (inklusive Schaltplänen), den verwendeten Netzwerken, Kommunikationsprotokollen und Fotos und vieles mehr.
  • Model Railway 2.0: Projekt zur Exploration von Möglichkeiten zur Erneuerung/Modernisierung der bisherigen Interface Hardware:
    1. Vortrag (04.04.2014)
    2. Code zum Projekt
      git clone ssh://git@git.rtsys.informatik.uni-kiel.de:7999/rail/raspberryarduinointerface.git